ONLINE MARKETING MANAGEMENT CH

Amazon Keywords optimieren und ein verkaufsförderndes Amazon Listing erstellen.

Inhaltsverzeichnis

Amazon Keywords Optimierung, ein strukturiertes Listing und eine korrekte Keyword-Recherche sind von entscheidender Bedeutung, um nicht in der Masse von Verkäufern und Lieferanten auf Amazon unterzugehen. Um in den Suchergebnissen von Amazon optimal platziert zu werden – idealerweise an erster Stelle – ist es notwendig, die Amazon Keywords in Ihren Angeboten zu optimieren. Der Amazon-Algorithmus nutzt die Keywords in einer Suchanfrage, um passende Produkte für Sie als Kunden auszuwählen. Daher ist es wichtig, dass Sie bei der Erstellung Ihrer Angebote sorgfältig die passenden Keywords auswählen, um die Sichtbarkeit und damit auch den Erfolg Ihrer Produkte zu erhöhen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Auswirkungen von Keywords, wie Sie die richtigen Keywords finden und effektiv einsetzen können.

Das Ziel der Amazon-Keyword-Recherche besteht darin, die relevanten Begriffe zu finden, nach denen potenzielle Käufer suchen, um Ihre Produkte zu entdecken.

Wie funktionieren Amazon Keywords?

Amazon ist nicht nur die größte eCommerce-Plattform der Welt. Es ist auch eine der beliebtesten Suchmaschinen. Die Amazon-Suchmaschine hat ihren eigenen Algorithmus namens A9. Verkäufer müssen unbedingt lernen, wie sie Schlüsselwörter auf Amazon gemäß den A9-Best-Practices verwenden können.

Amazon arbeitet anders als Google, Bing und andere Suchmaschinen. Denken Sie daran, dass Amazon als eCommerce-Plattform konzipiert ist. Dies zu verstehen, kann Ihnen helfen, Ihre Amazon-SEO-Strategie zu verbessern.

A9 hat nur zwei Ziele:

  1. Die Bedürfnisse der Käufer zu befriedigen Schlüsselwörter, die viele Klicks, aber weniger Verkäufe bringen
  2. Produkte an diese Käufer zu verkaufen

Wenn Sie dies bedenken, können Sie bei der Recherche von Amazon-Keywords gute Arbeit leisten. Das hilft Ihnen auch, Ihre Anzeigenkampagnen effektiver zu planen. Mit negativen Keywords können Sie der Amazon-Suchmaschine mitteilen, welche Suchanfragen für Ihre Anzeigen nicht relevant sind. Indem Sie dies mit den Informationen über Ihr ideales Kundenprofil kombinieren, können Sie feststellen, welche Suchbegriffe sie verwenden und welche nicht. Auf diese Weise können Sie eine sehr spezifische Zielgruppe für Ihre Anzeigen ansprechen.

Darum ist Amazon Keyword Optimierung wichtig

Die Umwandlung von Besuchern in Kunden ist der Schlüssel zum Erfolg auf Amazon. Amazon PPC (Pay Per Click Ads) kann zwar großartig sein, aber nicht immer kosteneffektiv. Der beste Traffic ist natürlich kostenloser Traffic, den man durch eine gute Platzierung innerhalb der Amazon-Produktsuche mit ausgewählten Keywords gewinnen kann. Die Optimierung von Keywords auf Amazon ist deshalb entscheidend.

Warum? Fast jeder Kauf auf Amazon beginnt mit einer Suchanfrage. Als Verkäufer sollten Sie daher Ihre Produkte auf die relevantesten Keywords ausrichten und so eine Verknüpfung zwischen Ihrem Produkt und der Suchanfrage herstellen. Dadurch wird Ihr Produkt prominent in den Suchergebnissen von Amazon platziert und erhält mehr Klicks.

Eine optimierte Produktdetailseite, die auf die ausgewählten Keywords zugeschnitten ist, kann Ihnen ebenfalls dabei helfen, Kunden zu gewinnen. Wenn Sie außerdem noch Fulfillment by Amazon (FBA) nutzen, steigern Sie Ihre Erfolgschancen erheblich.

Reguläre Schlüsselwörter vs. Amazon Negativ Keywords

Was sind negative Keywords bei Amazon? Um sich mit ihnen vertraut zu machen, müssen Sie sie den positiven Schlüsselwörtern (regulären Schlüsselwörtern) gegenüberstellen. Beachten Sie die folgenden Details:

  • Positive Suchbegriffe, die von Kunden verwendet werden, weisen die Amazon-Suchmaschine an, Ihr Produktangebot bei der Suche anzuzeigen.
  • Negative Suchbegriffe signalisieren der Suchmaschine, dass Ihre Produkte nicht angezeigt werden sollen, wenn sie mit den von Käufern verwendeten Suchbegriffen übereinstimmen.
  • Positive Suchbegriffe gibt es in allen Varianten, z. B. breite Übereinstimmung, Satzübereinstimmung und exakte Übereinstimmung.
  • Negative Suchbegriffe können nur als Phrasenübereinstimmung und exakte Übereinstimmung verwendet werden.
  • Positive Suchbegriffe in Ihren Anzeigen sorgen dafür, dass das Produkt bei Suchanfragen angezeigt wird.
  • Negative Suchbegriffe verhindern, dass Ihre Anzeigen in Suchanfragen erscheinen.

Wenn Sie diese Unterscheidungsmerkmale verstehen, können Sie Ihre Amazon-Keyword-Recherche verbessern, und wenn Sie sie richtig anwenden, erhöht sich Ihr Amazon-Ranking.

Amazon Keyword Recherche

Bevor Sie Ihre Amazon-Keywords erfolgreich optimieren können, müssen Sie diese zunächst finden. Doch bevor Sie damit beginnen, passende Keywords zu identifizieren, sollten Sie sich Gedanken über das Suchverhalten Ihrer Kunden machen. Eine Möglichkeit hierfür ist, selbst zu brainstormen und sich in Ihre Kunden hineinzuversetzen, um herauszufinden, wie diese nach Ihrem Produkt suchen.

Allerdings sollten Sie beachten, dass dieser Prozess lediglich Ihre subjektive Sicht widerspiegelt. Es ist daher möglich, dass Sie wichtige Suchmuster Ihrer Kunden übersehen, da Sie in anderen Suchrastern denken. Es ist daher unerlässlich, eine objektive Sichtweise einzunehmen und das Suchverhalten der Kunden auf Amazon mithilfe der Amazon-Keyword-Recherche zu erkennen.

Das Ziel der Amazon-Keyword-Recherche ist es, relevante Suchanfragen (Keywords) zu identifizieren und das Amazon-Listing unter Berücksichtigung dieser Keywords zu optimieren, um den Amazon-A9-Suchalgorithmus zu beeinflussen. Kurz gesagt, durch die Identifikation und Optimierung der Keywords stellen Sie für Ihr Produkt eine Relevanz innerhalb von Amazon her, die von Amazon mit einer besseren Platzierung honoriert wird.


Hier ist eine grundlegende Übersicht darüber, was Sie tun müssen, wenn Sie negative Amazon-Keywords recherchieren:

  1. Führen Sie Ihre Werbekampagnen durch, um einige Daten wie die Anzahl der Verkäufe, die Klickrate (CTR), die Anzahl der Impressionen, die Konversionsraten und die verwendeten Suchbegriffe zu ermitteln.
  2. Lassen Sie Ihre Kampagnen mehrere Wochen lang laufen und sammeln Sie Daten, bis Sie genügend Berichte zum Vergleich haben. Wir empfehlen, Daten für mindestens zwei bis vier Wochen zu sammeln.
  3. Suchen Sie in diesen Berichten nach Schlüsselwörtern mit einer hohen Anzahl von Klicks, aber einer geringen Umwandlung. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sie für Ihre Anzeigen irrelevant sind – Sie können die negativen Schlüsselwörter anhand der unten aufgeführten Kriterien eingrenzen.

Woher wissen Sie also, ob ein Keyword in den Berichten tatsächlich ein negatives Keyword ist? Hier sind einige der Merkmale, auf die Sie achten sollten:

  • Schlüsselwörter, die viele Klicks erhalten, aber weniger Umsatz bringen
  • Schlüsselwörter, die niedrige Konversionsraten, aber hohe Kosten pro Konversion aufweisen
  • Keywords mit einer niedrigen CTR und niedrigen Konversionsraten
  • Schlüsselwörter, die eine höhere Anzahl von Impressionen, aber weniger Klicks haben

Erstellen Sie eine Liste negativer Keywords anhand der oben genannten Kriterien. Tun Sie dies für jede Anzeige und geben Sie sie in den Seller Central-Einstellungen für jede Kampagne ein.

5 Vorteile der Verwendung negativer Schlüsselwörter

  1. Verbessert die CTR
    Ihre CTR sinkt, wenn Ihre Anzeigen in irrelevanten Suchergebnissen erscheinen, einfach weil Sie mehr Aufrufe als Klicks erhalten. Experten empfehlen eine CTR von 0,41 Prozent.
  2. Verbessert die Conversions
    Da Ihre Anzeigen nur einem bestimmten Zielpublikum angezeigt werden, steigen die Conversions und die Rendite.
  3. Verhindert internen Wettbewerb der Anzeigenkampagnen
    Negative Schlüsselwörter verhindern, dass Ihre Amazon-Anzeigenkampagnen bei der Suche nach ähnlichen Produkten angezeigt werden. Ihre Werbekampagnen werden auf bestimmte Nischen begrenzt. Das ist ein großer Vorteil, um das Ranking auf Amazon zu verbessern.
  4. Verbessert das Produkt-Ranking
    Mit einer höheren CTR ist auch das Amazon-Ranking Ihrer Produkte höher. Nutzen Sie die gleichen Daten für Ihre Amazon-Keyword-Recherche.
  5. Reduziert Kosten und unnötige Ausgaben für Anzeigen
    Da die Anzeigen nur einer bestimmten Zielgruppe angezeigt werden, geben Sie Ihr Werbebudget nicht für irrelevante Klicks aus. Dies hilft Ihnen bei der Feinabstimmung Ihrer SEO-Amazon-Strategie.

Amazon Seller Central ermöglicht es Ihnen, negative Keywords auf Anzeigengruppenebene und auf Kampagnenebene zu platzieren

  • Anzeigengruppenebene: Auf dieser Ebene gilt Ihr ausgewähltes negatives Schlüsselwort nur für bestimmte Anzeigen. Experten einer Amazon-Agentur können Ihnen sagen, dass Sie auf dieser Gruppenebene exakt passende Keywords verwenden sollten.
  • Kampagnen-Ebene: Fügen Sie negative Keywords immer zu allen Kampagnen hinzu. Verwenden Sie für die Platzierung auf Kampagnenebene Schlüsselwörter mit Phrasenübereinstimmung.

So fügen Sie negative Keywords auf Amazon Seller Central hinzu

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Konto in der Amazon Seller Central an.
  2. Wählen Sie die Anzeigenkampagne, zu der Sie negative Schlüsselwörter hinzufügen möchten.
  3. Wählen Sie eine Anzeigengruppe aus, wenn Sie Ihre negativen Keywords auf Anzeigengruppenebene platzieren möchten; Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie negative Keywords für jede Kampagne einzeln hinzufügen möchten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte «Negative Keywords» und wählen Sie den Übereinstimmungstyp aus dem Dropdown-Menü.
  5. Es wird ein Feld angezeigt, in das Sie negative Schlüsselwörter eingeben können.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um positive Keywords hinzuzufügen:

  1. Gehen Sie in Seller Central auf die Registerkarte Inventar
  2. Klicken Sie auf Inventar verwalten
  3. Wählen Sie ein Produkt in Ihrer Liste und klicken Sie auf Bearbeiten
  4. Gehen Sie auf die Registerkarte Schlüsselwörter
  5. Geben Sie in das Feld Suchbegriffe die positiven Schlüsselwörter ein, die Sie verwenden möchten

Denken Sie daran, negative Schlüsselwörter zu allen Kampagnen hinzuzufügen – Amazon SEO-Dienstleister empfehlen dies.

Amazon Keywords optimieren (Tipps)


Im Folgenden finden Sie einige der besten Praktiken für die Optimierung von Amazon-Keywords. Für individuellere Keyword-Strategien wenden Sie sich bitte an einen erfahrenen Amazon SEO-Dienstleister.

  • Verwenden Sie nicht zu viele breite Suchbegriffe
    Die Amazon-Suchmaschine versteht bestimmte Nuancen in der Terminologie. Sie kennt die verschiedenen Untertypen von Produkten und fügt sie in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) ein. Die Verwendung spezifischer und abgegrenzter Schlüsselwörter erhöht die Auffindbarkeit Ihres Produkts.
  • Verwenden Sie Synonyme und Variationen der Schreibweise
    Amazon Seller Central empfiehlt die Verwendung von Schreibvarianten und Synonymen, die es Ihnen ermöglichen, ein größeres Netz auszuwerfen. Variationen bieten Ihnen mehr Möglichkeiten bei der Auswahl von Amazon-Keywords.
  • Verwenden Sie Schlüsselwörter in der Produktbeschreibung
    Unser nächster Tipp für die Auswahl von Schlüsselwörtern für Amazon ist die Verwendung von Suchbegriffen in Ihrer Produktbeschreibung. Achten Sie darauf, sie in den Call-to-Action (CTA)-Teil der Beschreibung aufzunehmen.
  • Platzieren Sie sie im Feld für die technischen Details
    Amazon kann die Informationen für das Feld «Technische Details» aus den Daten entnehmen, die Sie in Ihrem Angebot angeben. Bearbeiten Sie diesen Abschnitt und fügen Sie hier Ihre Schlüsselwörter hinzu, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Amazon Keyword Optimierung Tools

Es gibt viele Amazon Keyword Optimierung-Tools, die Ihnen bei der Identifikation und Optimierung Ihrer Keywords helfen können. Hier sind einige der bekanntesten Tools:

  1. Helium 10: Helium 10 ist eines der bekanntesten Tools für die Amazon-Keyword-Recherche. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen wie Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse, Produkt-Recherche und vieles mehr. Helium 10 verfügt auch über ein Keyword-Tracking-Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Keywords im Laufe der Zeit verfolgen können. Es ist jedoch ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  2. Jungle Scout: Jungle Scout ist ein weiteres bekanntes Tool für die Amazon-Keyword-Recherche und die Produkt-Recherche. Es bietet Funktionen wie Keyword-Recherche, Verkaufsprognosen, Wettbewerbsanalyse und vieles mehr. Jungle Scout hat auch ein Keyword-Tracking-Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Keywords im Laufe der Zeit verfolgen können. Es ist jedoch auch ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  3. AMZScout: AMZScout ist ein Tool für die Amazon-Keyword-Recherche und die Produkt-Recherche. Es bietet Funktionen wie Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse, Verkaufsprognosen und vieles mehr. AMZScout hat auch ein Keyword-Tracking-Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Keywords im Laufe der Zeit verfolgen können. Es ist auch ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  4. MerchantWords: MerchantWords ist ein Tool für die Amazon-Keyword-Recherche, das Ihnen dabei hilft, die am häufigsten gesuchten Keywords auf Amazon zu finden. Es ist ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  5. Keyword Tool Dominator: Keyword Tool Dominator ist ein Tool für die Amazon-Keyword-Recherche, das Ihnen dabei hilft, relevante Keywords auf Amazon zu finden. Es bietet auch Funktionen wie Keyword-Recherche für andere Plattformen wie Google, YouTube, eBay und vieles mehr. Es ist auch ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  6. Sellics: Sellics ist ein All-in-One-Tool für Amazon-Verkäufer, das Funktionen wie Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse, Produkt-Recherche, PPC-Management und vieles mehr bietet. Es hat auch ein Keyword-Tracking-Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Keywords im Laufe der Zeit verfolgen können. Es ist ebenfalls ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  7. Sonar: Sonar ist ein kostenloses Keyword-Recherche-Tool für Amazon. Es bietet Funktionen wie Keyword-Suggestions, Trends, Suchvolumen und vieles mehr.
  8. Keyword Inspector: Keyword Inspector ist ein Tool für die Amazon-Keyword-Recherche, das Funktionen wie Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse und Reverse-ASIN-Suche bietet. Es ist auch ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  9. Scope: Scope ist ein Tool für die Amazon-Keyword-Recherche, das Funktionen wie Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse, Produkt-Recherche und vieles mehr bietet. Es hat auch ein Keyword-Tracking-Tool, mit dem Sie die Leistung Ihrer Keywords im Laufe der Zeit verfolgen können. Es ist ebenfalls ein kostenpflichtiges Tool mit verschiedenen Preismodellen.
  10. KW Finder ist ein leistungsstarkes Keyword-Recherche-Tool, das speziell für SEO- und PPC-Kampagnen konzipiert wurde. Es hilft Nutzern dabei, die richtigen Keywords zu finden, um ihre Website oder Produkte bei Google oder Amazon besser zu platzieren und mehr Traffic und Verkäufe zu generieren. Insgesamt ist KW Finder eine sehr nützliche und benutzerfreundliche Keyword-Recherche-Plattform, die es Unternehmen und Website-Betreibern erleichtert, ihr Ranking bei Google und Amazon zu verbessern und mehr Traffic zu generieren.

Diese Amazon Keyword-Tools können Ihnen helfen, relevante Keywords für Ihre Produkte zu finden und Ihr Amazon-Listing zu optimieren, um mehr Traffic und Verkäufe zu generieren. Jedes Tool hat seine eigenen einzigartigen Funktionen und Vorteile, so dass es sich lohnt, mehrere Tools auszuprobieren, um das beste für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Weitere Möglichkeiten für die Amazon Keyword Analyse um Amazon Keywords zu optimieren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um passende Keywords für Ihre Amazon-Produkte zu finden:

Nutzen Sie eigene Ideen und Brainstorming

Überlegen Sie sich, wonach potenzielle Kunden suchen würden, wenn sie nach Ihrem Produkt suchen. Ihr eigenes Wissen und Suchverhalten können hierbei sehr hilfreich sein. Suchen Sie außerdem nach Synonymen und verwandten Begriffen in entsprechenden Datenbanken und fügen Sie sie zu Ihrer Liste hinzu.

Verwenden Sie Amazon Auto-Suggest

Verwenden Sie Amazon selbst, um weitere Keywords zu finden. Geben Sie Ihr Haupt-Keyword in die Suchleiste ein, gefolgt von einem Leerzeichen, und schauen Sie sich die Vorschläge von Amazon Auto-Suggest an. Wiederholen Sie den Vorgang mit verschiedenen Buchstaben des Alphabets, um noch mehr Keywords zu erhalten.

Analysieren Sie die Keywords der Konkurrenz

Schauen Sie sich die Keywords in den Listings Ihrer Konkurrenten an. Hier finden Sie möglicherweise Begriffe, die Sie bislang übersehen haben, oder Sie erkennen Lücken, die Sie mit Ihrem Listing abdecken können.

Nutzen Sie Kundenbewertungen

Betrachten Sie auch die Bewertungen und Rezensionen Ihrer Produkte oder Ihrer Konkurrenten. Dort finden sich oft wertvolle Hinweise auf Begriffe, die Kunden verwenden und die Sie in Ihrem Listing verwenden können.

Verwenden Sie Amazon Keyword-Tools

Es gibt auch Tools, die Ihnen bei der Keyword-Recherche helfen können. Seiten wie keywordtool.io listen Keywords verschiedener Plattformen (Google, Amazon, YouTube, etc.) auf und können für die schnelle Recherche hilfreich sein. Für eine umfangreichere Analyse empfiehlt sich das Tool Helium 10, das auch das Suchvolumen der Keywords angibt. Bedenken Sie jedoch, dass das Suchvolumen nur als Richtwert betrachtet werden sollte, da Amazon diese Daten nicht offiziell bekannt gibt.

FAQs

Was ist Amazon-Keyword-Optimierung?

Die Amazon-Keyword-Optimierung bezieht sich auf die gezielte Verwendung von Schlüsselwörtern oder Phrasen, die für potenzielle Käufer relevant sind, um eine höhere Sichtbarkeit und ein höheres Ranking für Ihre Produkte auf der Amazon-Plattform zu erzielen. Durch die Optimierung der Keywords Ihrer Amazon-Produktliste können Sie sicherstellen, dass Ihre Produkte für relevante Suchanfragen angezeigt werden und somit mehr potenzielle Käufer auf Ihre Produkte aufmerksam machen.

Warum ist Amazon-Keyword-Optimierung wichtig?

Die Amazon-Keyword-Optimierung ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte für relevante Suchanfragen angezeigt werden. Wenn Ihre Produkte nicht für relevante Suchanfragen angezeigt werden, werden potenzielle Kunden sie nicht finden, was zu einem geringeren Umsatz führen kann. Durch die Optimierung Ihrer Keywords können Sie sicherstellen, dass Ihre Produkte für relevante Suchanfragen sichtbar sind und somit die Chance auf mehr Verkäufe erhöhen.

Wie finde ich die richtigen Keywords für meine Amazon-Produktliste?

Es gibt verschiedene Methoden, um die richtigen Keywords für Ihre Amazon-Produktliste zu finden. Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Keyword-Tools wie dem Amazon Keyword Tool oder anderen Tools wie Google Keyword Planner, um nach relevanten Keywords und Phrasen zu suchen. Sie können auch auf die Keywords Ihrer Konkurrenten schauen, um zu sehen, welche Keywords sie verwenden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Autocomplete-Funktion von Amazon und Google zu nutzen, um zu sehen, welche Begriffe von Kunden häufig gesucht werden.

Wie viele Keywords sollte ich für mein Amazon-Produkt verwenden?

Es gibt keine feste Regel für die Anzahl der Keywords, die Sie für Ihre Amazon-Produktliste verwenden sollten. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie relevante Keywords verwenden und nicht versuchen, zu viele Keywords in Ihre Produktliste zu integrieren, da dies zu einem Keyword-Spamming führen kann. Es ist ratsam, sich auf die Verwendung von 5-10 relevanten Keywords und Phrasen zu konzentrieren, die das Produkt am besten beschreiben.

Wie füge ich Keywords zu meiner Amazon-Produktliste hinzu?

Sie können Keywords zu Ihrer Amazon-Produktliste hinzufügen, indem Sie sie in das Feld «Suchbegriffe» im Backend Ihrer Produktseite eingeben. Es ist wichtig, dass Sie die Keywords nicht einfach wahllos einfügen, sondern sicherstellen, dass sie relevant für Ihr Produkt sind. Achten Sie darauf, dass Sie keine Markennamen Ihrer Konkurrenz verwenden oder Keywords, die nicht zu Ihrem Produkt passen.

Wie oft sollte ich meine Amazon-Keywords aktualisieren?

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Amazon-Keywords regelmäßig aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie immer noch relevant sind. Eine gute Praxis ist es, Ihre Keywords mindestens alle sechs Monate zu aktualisieren oder jedes Mal, wenn Sie ein neues Produkt auf Amazon hinzufügen.

Was ist der Unterschied zwischen Haupt- und sekundären Keywords bei der Amazon-Keyword-Optimierung?

Die Haupt-Keywords sind die wichtigsten Keywords, die Ihr Produkt am besten beschreiben. Sie sollten diese Keywords in den Titel Ihrer Produktseite und in den Suchbegriffen im Backend Ihrer Produktseite verwenden. Sekundäre Keywords hingegen sind weniger wichtig als die Haupt-Keywords, aber immer noch relevant für Ihr Produkt. Sie sollten diese Keywords ebenfalls in den Suchbegriffen im Backend Ihrer Produktseite verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Produktliste für eine breitere Palette von Suchanfragen angezeigt wird.

Wie kann ich die Konkurrenz für meine Amazon-Keywords recherchieren?

Sie können die Konkurrenz für Ihre Amazon-Keywords recherchieren, indem Sie nach ähnlichen Produkten suchen und sehen, welche Keywords Ihre Konkurrenten in ihren Produktlisten verwenden. Sie können auch Keyword-Tools wie das Amazon Keyword Tool oder andere Tools verwenden, um die am häufigsten verwendeten Keywords in Ihrer Nische zu finden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Anzahl der Bewertungen und das Ranking Ihrer Konkurrenten zu überprüfen, um zu sehen, welche Keywords für ihre Produkte am besten funktionieren.

Was sind die häufigsten Fehler bei der Amazon-Keyword-Optimierung?

Die häufigsten Fehler bei der Amazon-Keyword-Optimierung sind das Keyword-Stuffing, das Hinzufügen von irrelevanten Keywords, das Verwenden von Konkurrenzmarkennamen und das Verwenden von Keywords, die nicht relevant für Ihr Produkt sind. Es ist wichtig, sich auf relevante Keywords zu konzentrieren, die das Produkt am besten beschreiben, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte für relevante Suchanfragen angezeigt werden.

Welche Tools gibt es, um meine Amazon-Keyword-Optimierung zu verbessern?

Es gibt verschiedene Tools, die Sie verwenden können, um Ihre Amazon-Keyword-Optimierung zu verbessern. Einige der beliebtesten Tools sind das Amazon Keyword Tool, das Helium 10 Keyword Tool und das Google Keyword Planner Tool. Diese Tools können Ihnen helfen, relevante Keywords und Phrasen zu finden, die für Ihre Produkte am besten geeignet sind. Sie können auch Tools wie Jungle Scout oder Sellics verwenden, um die Konkurrenz in Ihrer Nische zu analysieren und die Wirksamkeit Ihrer Keywords zu überprüfen.

Welche Bedeutung haben Long-Tail-Keywords bei der Amazon-Keyword-Optimierung?

Long-Tail-Keywords gewinnen zunehmend an Bedeutung bei der Amazon-Keyword-Optimierung, da sie spezifischer sind und eine höhere Kaufbereitschaft bei potenziellen Kunden signalisieren. Durch die Verwendung von Long-Tail-Keywords können Sie sich von der Konkurrenz abheben und Ihre Chancen auf eine höhere Conversion-Rate erhöhen.

Wie wichtig ist die Platzierung von Keywords in der Produktbeschreibung auf der Amazon-Produktseite?

Die Platzierung von Keywords in der Produktbeschreibung ist immer noch wichtig, da Amazon die relevanten Keywords in der Produktbeschreibung und in anderen Bereichen der Produktseite verwendet, um die Relevanz Ihrer Produkte für bestimmte Suchanfragen zu bestimmen. Es ist jedoch wichtig, dass die Keywords natürlich in den Text eingefügt werden und dass die Produktbeschreibung auch für den Kunden ansprechend und verständlich ist.

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Keywords relevant für meine Zielgruppe sind?

Um sicherzustellen, dass Ihre Keywords relevant für Ihre Zielgruppe sind, können Sie Kundenrezensionen und Feedback analysieren, um zu sehen, welche Wörter und Phrasen von Kunden verwendet werden, um Ihre Produkte zu beschreiben. Sie können auch Keyword-Tools verwenden, um die am häufigsten verwendeten Keywords in Ihrer Nische zu finden und sicherzustellen, dass diese in Ihre Produktliste aufgenommen werden.

Wie wichtig ist das Feedback auf Keywords im Amazon-Algorithmen?

Das Feedback auf Keywords spielt eine wichtige Rolle im Amazon-Algorithmen, da es dazu beiträgt, die Relevanz Ihrer Produkte für bestimmte Suchanfragen zu bestimmen. Je mehr Kunden auf Ihre Produkte klicken und sie kaufen, nachdem sie auf Ihre Keywords geklickt haben, desto relevanter werden Ihre Produkte in den Suchergebnissen angezeigt.

Wie wichtig ist das Keyword-Stuffing auf Amazon?

Das Keyword-Stuffing ist auf Amazon nicht nur unnötig, sondern kann auch zu negativen Auswirkungen auf Ihre Produktliste führen. Amazon hat seine Algorithmen so angepasst, dass übermäßiges Keyword-Stuffing bestraft wird, da es als Spamming angesehen wird. Es ist wichtig, relevante Keywords in einer natürlichen und verständlichen Art und Weise in die Produktliste aufzunehmen, um die Relevanz Ihrer Produkte zu erhöhen.

Wie wichtig sind Synonyme bei der Amazon-Keyword-Optimierung?

Synonyme spielen eine wichtige Rolle bei der Amazon-Keyword-Optimierung, da sie dazu beitragen können, dass Ihre Produkte für eine breitere Palette von Suchanfragen angezeigt werden. Es ist wichtig, relevante Synonyme und verwandte Begriffe in die Suchbegriffe im Backend Ihrer Produktseite aufzunehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte auch für ähnliche Suchanfragen angezeigt werden.

Wie wichtig sind Markenbegriffe bei der Amazon-Keyword-Optimierung?

Markenbegriffe können wichtig sein, um die Sichtbarkeit Ihrer Produkte für Suchanfragen zu erhöhen, die sich auf Ihre Marke oder Ihre spezifischen Produkte beziehen. Es ist jedoch wichtig, sich bewusst zu sein, dass die Verwendung von Markenbegriffen von Amazon eingeschränkt sein kann, insbesondere wenn es sich um Markenbegriffe handelt, die nicht zu Ihrem Unternehmen gehören. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie keine Markenbegriffe verwenden, die geschützt oder urheberrechtlich geschützt sind, um Probleme mit Amazon oder dem Markeninhaber zu vermeiden.

Wie oft sollten Keywords auf der Amazon-Produktseite aktualisiert werden?

Es gibt keine festgelegte Frequenz, mit der Keywords auf der Amazon-Produktseite aktualisiert werden sollten. Es ist jedoch wichtig, die Leistung Ihrer Keywords und Produkte im Auge zu behalten und die Keywords bei Bedarf anzupassen. Sie sollten auch sicherstellen, dass die Keywords in Ihren Produktbeschreibungen und Backend-Suchbegriffen immer relevant und aktuell sind.

Wie wichtig sind Backend-Suchbegriffe bei der Amazon-Keyword-Optimierung?

Backend-Suchbegriffe sind ein wichtiger Bestandteil der Amazon-Keyword-Optimierung, da sie dazu beitragen, dass Ihre Produkte in den Suchergebnissen für relevante Suchanfragen angezeigt werden. Sie sollten sicherstellen, dass Sie relevante Keywords und Synonyme in Ihre Backend-Suchbegriffe aufnehmen, um die Sichtbarkeit Ihrer Produkte zu erhöhen.

Welche Tools können bei der Amazon-Keyword-Optimierung helfen?

Es gibt eine Vielzahl von Tools, die bei der Amazon-Keyword-Optimierung helfen können, einschließlich Keyword-Recherche-Tools wie Helium 10, Jungle Scout und AMZTracker, sowie PPC-Management-Tools wie Sellics und Ignite. Diese Tools können Ihnen dabei helfen, relevante Keywords zu finden, Ihre Produktliste zu optimieren und Ihre Werbekampagnen zu verwalten, um die Leistung Ihrer Produkte auf Amazon zu verbessern.

d

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis ultricies nec